Suche:

Ehrenmorde 2018

Tschiman Fattah

geboren: 1987
erstochen: 30. Oktober 2018
Wohnort: Dortmund
Herkunft: Irak / Kurden / Jesiden
Kinder: 2 Söhne (zur Tat 3 u. 6 J.)
Täter: ihr Exfreund Nebras Hussein Jindi (31 J.)

Tschiman und Nebras lernen sich etwa 2008 in Deutschland kennen und bekommen 2 Söhne. Zunächst hat Nebras eine Sicherheitsfirma, später arbeitet er als Kellner und Reinigungskraft. Tschiman trennt sich und erwirkt am 10. Oktober 2018 ein Näherungsverbot.

Am 30. Oktober verschafft sich Nebras Zugang zur Wohnung seiner Exfreundin und ersticht sie vor den Augen des älteren Sohnes mit „sehr zahlreichen Messerstichen“. Danach ruft er den Rettungsdienst. Der Täter wird verhaftet, das Messer sichergestellt. Vorher lädt er das Bild der blutüberströmten Leiche auf Instagram hoch und verschickt es per Whatsapp.

Nebras hat einen deutschen Pass.

» Seite drucken     » Fenster schließen