Suche:

Ehrenmorde 2019

Samar Al-D.

geboren: 1990
erstochen: 16. Dezember 2019
Wohnort: Berlin-Spandau
Herkunft: Irak, vermutl. Kurden
Kinder: 1 Tochter, 1 Sohn (zur Tat 3 u. 5 J.)
Täter: ihr Exfreund Rebwar B.(36 J.)

Samar und Rebwar kommen aus dem Irak nach Deutschland. Sie wohnen in Berlin-Spandau, haben eine Tochter und einen Sohn Im Herbst 2019 trennt man sich, wohl nach einer schwer gewalttätigen Beziehung.

Etwa 2 Monate später lauert Rebwar seiner Noch-Ehefrau im Hausflur auf und sticht ihr mehrfach in den Hals. Nachbarn finden die schwerverletze Frau blutüberströmt und rufen den Rettungsdienst. Samar stirbt in der Klinik.

Der Täter stellt sich auf einer Polizeiwache. Er ist polizeibekannt. Es liegen Anzeigen und ein Näherungsverbot vor wegen häuslicher Gewalt und Vergewaltigung der Ehefrau. Rebwar stammt aus Erbil, der Hauptstadt der Kurdenregion im Irak.

Die Berliner Zeitung nennt Ehre als ein mögliches Motiv. Die Frau habe nach der Trennung ihr Kopftuch abgelegt, um selbstbestimmt zu leben.

» Seite drucken     » Fenster schließen