Suche:

Ehrenmorde 2020

Baran

geboren: 2005
Mord: 4. April 2020
Wohnort: Augsburg
Herkunft: Afghanistan
Kinder: er war erst 15 J.
Täter: sein Schwager (zur Tat 29 J.)

Am 4. April 2020 gibt es einen Aufruhr in einer Flüchtlingsunterkunft in Augsburg-Göggingen. Die Polizei wird gerufen. Die Beamten finden einen toten 15jährigen. Seine Mutter ist schwerverletzt und muss notoperiert werden. Eine Schwester (20 J.) ist ebenfalls schwerverletzt. Der Vater (41 J.) und eine weitere Schwester (16 J.) leicht verletzt. Die Mutter soll 37 Jahre alt sein. Damit hätte sie ihre 24jährige Tochter mit 13 bekommen.

Hintergrund: Der 29jährige Täter war verheiratet mit der 24jährigen Tochter der Familie. Sie hatte sich aber getrennt. Die junge Frau war während der Tat nicht anwesend.

Der Täter wird festgenommen, sein Haftbefehl lautet auf Mord und 4fachen Mordversuch. Zum Motiv könnte man vermuten: Der Mann schlägt seine Frau. Sie geht zurück zu ihren Eltern. Da sie sie aufnehmen, macht der Schläger seine Schwiegerfamilie für die Trennung verantwortlich. Es kann aber auch ganz anders gewesen sein. Die Namen der Beteiligten sind nicht bekannt.

» Seite drucken     » Fenster schließen