Suche:

Ehrenmorde 2020

Mesude

geboren: 1980
Mordversuch: 1. Mai 2020
Wohnort: Hamburg
Herkunft: Türkei
Kinder: 2 (zur Tat 10 u. 12 J.)
Täter: ihr Exmann Kalender E. (49 J.)

Am 1. Mai 2020 stürmt Kalender die Wohnung seiner Exfrau Mesude in Hamburg-Lurup. Er sticht sie nieder, übergießt seinen Sohn mit Benzin und zündet das Kind an.

Mutter und Sohn werden schwer verbrannt, ein Nachbar kommt zu Hilfe. Beide werden in eine Spezialklinik geflogen. Die Tochter hat eine schwere Rauchvergiftung. Auch der Täter muss ins Krankenhaus.

Nachbarn sagen, es hätte gewirkt, als würde Kalender immer noch seiner Exfrau hinterherspionieren, obwohl sie seit mehreren Jahren getrennt waren.

Zunächst heißt es, Kalender sei Türke, später liest man, er sei staatenlos. Noch später: er sei vor 20 Jahren aus dem türkischen Kayseri nach Deutschland gekommen.

» Seite drucken     » Fenster schließen