Suche:

Fragen zum Ehrenmord

Wieviele Ehrenmorde gibt es?


Es gibt keine sicheren Zahlen zu Ehrenmorden in Deutschland. Nicht jeder Ehrenmörder nennt sein wahres Motiv. In vielen Gerichtsverhandlungen wird ein Ehrmotiv nicht untersucht und nicht benannt. Mädchen und Frauen werden ins Ausland verschleppt, dort ermordet und als vermisst gemeldet. Oder sie werden in den Selbstmord getrieben.

Zudem gibt es fragliche Fälle, zum Beispiel, wenn ein Mörder ein Ehrmotiv angibt, aber später für schuldunfähig erklärt wird. Eine grobe Schätzung könnte auf 50 Fälle pro Jahr lauten. Die Polizeigewerkschaft DPolG hält das für zu niedrig. Der Bundesvorsitzende geht von einer hohen Dunkelziffer aus und daher von deutlich über 100 Ehrenmord-Fällen in Deutschland pro Jahr.

Dieses Archiv listet die Ehrenmorde, die wir finden. Daraus folgt: Je mehr wir suchen, desto mehr finden wir. Je weniger wir suchen, desto weniger finden wir. Das gilt auch für andere "Studien". Die Behauptung, man wisse, wieviele Ehrenmorde es in Deutschland gibt, hat eher etwas mit Agitation zu tun, in die eine oder in die andere Richtung. Diese Zahlen sind mit Vorsicht zu genießen.

Für das Jahr 2021 finden sich in diesem Archiv:

Ehrenmorde: 30 (+ 1 Ungeborenes)
Schwere Mordversuche: 9

Zusätzlich verschleppte ein Albaner seine Frau und den 3jährigen Sohn aus Meckenheim bei Bonn nach Albanien. Ob sie noch leben, ist unklar.

Für das Jahr 2020 finden sich in diesem Archiv:

Ehrenmorde: 57
Schwere Mordversuche: 12 (+ 1 Ungeborenes)

Zusätzlich gibt es einen Fall, in dem eine Afghanin und ihre Tochter in Berlin von einem Nachbarn getötet werden. Die Motivlage ist unklar.

Für das Jahr 2019 finden sich in diesem Archiv:

Ehrenmorde: 36 (+ 3 Ungeborene)
Schwere Mordversuche: 40

Bei dem Mordversuch eines Irakers ist das Opfer schwanger. Die Frau überlebt schwerverletzt. Was mit dem Ungeborenen ist, ist unklar.

Für das Jahr 2018 finden sich in diesem Archiv:

Ehrenmorde: 45 (+ 1 Ungeborenes)
Schwere Mordversuche: 49 (+ 4 Ungeborene)

Der Verbleib eines Ungeborenen im Mordversuch zweier palästinensischer Brüder an ihrer Schwester ist unbekannt.

zurück zur Übersicht

» Seite drucken     » Fenster schließen